Marina & Matthias Jeschke

Postweg 88 a

33442 Herzebrock-Clarholz

Tel.: 0 52 45 - 920 12 81

mail: deimolossiimperiali@gmail.com

Datenschutz

04. April 2017

Welch Aufregung hinter uns liegt, Artos hat ganz souverän Schiwa gedeckt. Es hat alles super geklappt und wir waren megastolz auf die Beiden, wie instinktsicher sie es gemacht haben. Üblicherweise übt man sich bis Tag 28 in Geduld, jedoch haben wir beschlossen mit Schiwa zum Frühultraschall zu fahren und in diesem Zuge alle notwendingen und möglichen Untersuchungen erneut zu machen, weil uns am wichtigsten ist das auch während einer Trächtigkeit alles noch in Ordnung ist und es ihr gut geht und den Baby´s auch. 

28. April 2017

Heute war es endlich so weit, schon diese paar Tage bis zum Ultraschall erfordern so viel Geduld, das kann man sich kaum vorstellen.

 

Tatsächlich konnten wir heute beim Ultraschall schon ganz viele B-chen sehen. So viele das ich diese Zahl gar nicht fassen konnte. Nachdem uns ja Yara im A Wurf 11 wahnsinnig tolle Dei Molossi Imperiali geschenkt hat, und die Ärzten nun bei Schiwa auch 11 gezählt hat, war ich unglaublich glücklich. Wie viele es im Endeffekt werden entscheidet Mutter Natur. Hier ein Foto :-) der B-chen

08. Mai 2017

Heute hatten wir wieder einen Kontrolltermin in Dortmund. Auch wenn es eine gute Stunde Fahrt ist, bis zur Tierärztin unserer Wahl, nehmen wir die Fahr gerne in Kauf.  Heute standen Kontrolluntersuchungen an und dazu gehört ein erneuter Ultraschall, Ich nenne es nicht mehr Ultraschall sondern Welpenkino. Heute mit Tag 35 der Trächtigkeit herrscht Chaos im Bauch und vor allem Bewegung. Man sieht schon richtig den Körper und die Köpfchen, das ist fantastisch. Die Welpen schwimmen so vor sich hin in ihren Fruchtblasen und es macht einfach nur Spaß Ihnen zuzuschauen. Die Herztöne wurden auch gemessen und alles ist so wie es sein sollte.

Schiwa geht es soweit super, sie ist fit und verschmust wie immer unsere Herzensbrecherin. Futter wurde lediglich zwei Tage verweigert, von daher sind wir sehr zufrieden. Die einzige Veränderung ist allerdings auch kaum zu übersehen bereits jetzt :-)

02. Juni 2017

Nun war es endlich soweit..... gegen späten Nachmittag suchte Schiwa Abstand und Ruhe, normalerweise immer nur für 10 Minuten in den letzten Tagen doch dieses Mal etwas länger. Man fühlt sich wie ein Stalker weil man ständig entweder auf die Welpencam starrt oder hinterher rennt um zu schauen ob alles in Ordnung ist wenn sie nicht liegen sondern sitzen.

Nach 20 Minuten ging ich zu ihr als ich auf der Cam sah das sie nicht mehr lag sondern saß. Ich sah in ihr Gesicht und wußte sofort es würde bald los gehen, ich kann Euch nicht sagen woran man es erkennt, aber jeder der seine Mädchen kennt wird sehen, dass sie irgendwie einen anderen Gesichtsausdruck haben. 

Keine 10 Minuten später saßen mein Mann und ich vorbereitet an/in der Wurfbox mit unserem Mädchen und begrüßten das erste B-Chen. Schiwa überraschte uns in dem sie so instinktsicher und vorbildlich sich um die Welpen kümmerte. Besonders schön ist es, dass sie uns dieses Vertrauen schenkt auch dabei sein zu können und ihr helfen zu können so weit es geht und soweit es für uns vertretbar ist. 

Wir drei hatten eine lange Nacht und freuen uns über die reibungslose Geburt von: 

Baila

Badessa

Bella

Barnabas

Batista

Bono

Baggio

Bartolomeo

Bardo

Baltazar

Dei Molossi Imperiali 

                              Cane Corso Italiano